Was ist CyberMentor Plus?

Das MTG nimmt seit 2018 am Projekt CyberMentor Plus teil, das vom Bayerischen Staatsministerium für Unterricht und Kultus und vom Bundesministerium für Bildung und Forschung im Rahmen der Initiative „Leistung macht Schule“ gefördert wird. Dabei arbeiten wir eng mit der Universität Regensburg und der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg zusammen, die das Projekt begleiten.

Ziel von CyberMentor Plus ist es Mädchen für den MINT-Bereich (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik) zu begeistern. Hierbei werden interessierte Schülerinnen in einem 1:1-Online-Mentoring betreut. Die Mentorinnen sind MINT- Studentinnen und Frauen, die im MINT-Bereich berufstätig sind. Dadurch haben die Mentorinnen eine Vorbildfunktion für die Schülerinnen, unterstützen bei der Studien- und Berufswahl und helfen Berührungsängste hinsichtlich dieser Fächer oder Berufe abzubauen.

Zusätzlich zu diesem Austausch auf einer geschützten Online-Plattform finden wöchentliche Treffen im Rahmen eines Wahlkurses statt. Hier werden selbst verschiedene Projekte und Experimente zu verschiedenen MINT-Themen geplant und durchgeführt.

Wie kann ich an CyberMentor Plus teilnehmen?

Am Ende des Schuljahres wird an die Schülerinnen der 5. bis 7. Klassen ein Elternbrief mit dem Anmeldeformular ausgeteilt. Am Anfang des nächsten Schuljahres erhält man dann den Zugang zur CyberMentor Plattform.

Das sagen Schülerinnen zu CyberMentor Plus

„Wenn man bei Experimenten selber viel mitarbeiten kann, macht es mehr Spaß als nur zuzuschauen!“

„Mir hat die Vielfalt an Experimenten gefallen und dass man immer etwas dazu lernt.“

„Mit meiner Mentorin unterhalte ich mich über ganz unterschiedliche Themen im MINT-Bereich, was ich in der Schule im Wahlkurs gemacht habe und wie weit ich mit meinem Projekt bin. Gerade lese ich einen Online-Kurs über Programmieren mit Python. Danach wollen wir noch ein kleines Spiel programmieren.“

„Meine Mentorin und ich unterhalten uns meist über Themen wie Schule und Arbeit. Wir vertiefen uns auch in Probleme oder Fragen, die ich habe.“

„Mir hat das Experiment mit dem Schleim am besten gefallen! In der Hand war er flüssig, aber wenn man draufdrückt ist er fest.“